Das Chaos genießen und den Prozess lieben, nicht das Ziel.

 

That look when you already sank into all that chaos around you, but suddenly got another new idea again. Never ending story tho.

Genau das ist meine „Zone“, irgendwo mitten im kreativen Chaos, da fühle ich mich am wohlsten. Mitten zwischen Improvisation, unfertigen Projekten, „einfach mal rumprobieren“ und der Unsicherheit ob man das alles so hinbekommt wie man es sich vorstellt.

Um einen herum so viel Unkontrollierbarkeit, dass man sich in dem Versuch alles unter Kontrolle zu halten einfach nur verlieren würde. Deshalb einfach stetig weitermachen, das Chaos genießen und den Prozess lieben, nicht das Ziel. Jeden Tag neue Überraschungen und Herausforderungen.

 

Ich brauche keinen sicheren Job, kein geregeltes Leben, ich will einfach meine Ideen ausleben.

 

Patrick sagt zu mir immer, ich würde wie in einer „Bubble“ leben, fern ab vom normalen Leben, in meiner eigenen Realität. Und damit hat er auch recht. Das Leben ist für mich wie ein Film, in dem ich machen kann was ich will, weil ich mein eigener Regisseur bin.

Ich brauche keinen sicheren Job, kein geregeltes Leben, ich will einfach meine Ideen ausleben. Mir ist egal ob Samstag, Montag oder Donnerstag ist, alles ist für mich ein großes Kontinuum. Und das kann für jeden funktionieren, wenn er sich den Arsch aufreißt und hart dafür arbeitet.

Ja, die gesellschaftliche Struktur die sich um uns herum gebildet hat, gibt einem Sicherheit für das Leben. Aber sie setzt einem genau deshalb auch Grenzen auf. Mit dem Snowboard macht es doch auch erst richtig Spaß, den unpräparierten Tiefschnee unsicher zu machen, anstatt die sichere Piste zu befahren.

Für das Leben gilt das gleiche. Die lebenswerten Sachen findet man doch nicht auf den überlaufenen Routen, sondern irgendwo abseits des „normalen“ Weges, oder?

If you think adventure is dangerous, try routine. It’s lethal.

——

EVOGRIND Apparel ▪️ Evolve & Grind | Unlock your Life ▪️ Kleidung für Träumer, Macher und Kämpfer ▪️ www.evogrind.com